Oberstufenchor

Jugendchor Ostallgäu

Probezeit: Mi, 15.00-16.30 Uhr
Probeort: Aula
nächster Auftritt: "Carmina Burana" im April 2010
Leitung: Dr. Stefan Wolitz

Der Jugendchor Ostallgäu wurde vom Marktoberdorfer "Chorvater" Arthur Groß gegründet und wird heute von Stefan Wolitz geleitet. Derzeit gehören 140 Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Jahrgangsstufe dem Jugendchor Ostallgäu an und lernen dort anspruchsvolle Chorliteratur in unterschiedlichen Besetzungen (a cappella, mit Klavier- oder Orchesterbegleitung) aus verschiedenen Epochen kennen. Gezielte Übungen zur Stimmbildung sollen die Schüler anleiten, ihre Stimme bewusst einzusetzen; zahlreiche Sängerinnen und Sänger des Chores verfolgen dieses Ziel zusätzlich mit privatem Gesangsunterricht. Um zusammenhängendes, intensives Proben erfahrbar zu machen, begibt sich der Chor einmal im Jahr zu einer Arbeitsphase in die Landvolkshochschule Wies bei Steingaden. Der Chor wurde in den letzten Jahren immer wieder zu Auftritten außerhalb der Schule eingeladen, so zu den Europa-Musiktagen 2007 in Kempten, zur Chorvision 2007 oder zum Schwäbischen Musikfest 2009. Im Jahr 2005 nahm der Jugendchor Ostallgäu am Bayerischen Chorwettbewerb mit sehr gutem Erfolg teil.

In den letzten Jahren standen unter anderem folgende Werke auf den Programmen: A-cappella-Werke von Schütz (aus "Geistliche Chormusik 1648), Hensel ("Gartenlieder"), Brahms, Reger, Rachmaninow und Distler; klavierbegleitete Werke von Brahms, Rheinberger, Schumann, Le Beau, Gershwin; ferner Auszüge aus Händels "Dettinger Te Deum", Saint-Saens "Weihnachtsoratorium" und Rutters "Magnificat". Im April 2010 führt der Jugendchor Ostallgäu zusammen mit der Chorklasse der Grundschule St. Martin und dem Carl Orff-Chor Marktoberdorf Orffs "Carmina burana" auf.

Begabten Sängerinnen und Sänger werden zur Teilnahme am Schwäbischen Oratorienchor und am Carl Orff-Chor eingeladen und können sich ab 2010 für einen Platz in der Schwäbischen Chorakademie bewerben.